BUS-Systeme KNX / Funk

KNX/EIB - Intelligente Gebäudesteuerung

Es war einmal ... 

in der Gebäudetechnik wurden einzelne Anlagenteile wie z.B. Beleuchtung, Heizung und Alarmanlage separat geplant und realisiert. Den heutigen Anforderungen ist eine solche Vielzahl von Einzellösungen in der Regel nicht mehr gewachsen und zudem oft ein teurer Spaß – ein Grund für die KNX-Gebäudesystemtechnik! 

Mit KNX steht ein System zur Verfügung, das für alle wichtigen Anlagen in der Gebäudetechnik eingesetzt werden kann. Es bildet – als offizielle und damit herstellerübergreifende Norm – die Grundlage für die gemeinsame Planung und Umsetzung der einzelnen Lösungen (auch „Gewerke“ genannt).

Ein Auszug aus der Vielzahl von Vorteilen:   

·         wenig Zusatzaufwand bei Integration neuer Funktionen 

·         Bedienung mit Smartphone oder Tablet möglich

·         Schalten und Dimmen der Beleuchtung mit Zentralfunktion  

·         Bedienung von Heizung, Jalousien etc. – auch von unterwegs  

·         Erkennung offener Fenster und Türen   

·         Kostensenkung durch moderne, effiziente Technik   

·         Optimierung von Komfort und Sicherheit   

·         flexible Programmierbarkeit der Bauteile nach den Wünschen des Bauherrn


Funk-Steuerungen

Kunden wünschen  immer häufiger eine Vernetzung und Steuerung der Elektroinstallation im Gebäude und möchte diese auch von unterwegs bedienen können. Licht schalten und dimmen, Rollläden auf- und abfahren lassen, Lichtszenen steuern uvm. In bestehenden Gebäuden kann dies mit wenig Installationsaufwand erzielt werden, indem man ein funkbasiertes BUS-System einrichtet. Übersichtlich gestaltet und einfach bedienbar, können hier zahlreiche Funktionen der angeschlossenen Geräte von einem Ort aus flexibel gesteuert werden.


Infos

Schreiner Elektroanlagen GmbH

Telefon: 06122 / 98 35 0

Telefax: 06122 / 98 35 35

E-Mail: » info(at)schreinerelektroanlagen.de 

Ausbildung im E-Handwerk

Im nachfolgenden Video kannst du sehen, welche Tätigkeiten im Elektrohandwerk ausgeübt werden.

------------------------------------------------------------

Rauchmelder

Seit dem 31.12.2014 sind Rauchmelder in Hessen Pflicht! Vorgeschriebene Einsatzorte sind: Schlafräume, Kinderzimmer sowie Treppenhäuser und Flure. Wir empfehlen weiterhin, Rauchmelder auch überall dort einzusetzen, wo elektrische Geräte im Einsatz sind.

Seit September 2013 dürfen Rauchwarnmelder nur von zertifizierten Fachkräften für Rauchwarnmelder montiert werden. 

Wussten Sie schon, dass ...

der Einsatz von Präsenzmeldern die Energiekosten erheblich reduzieren kann?

Unsere Tipps:

  • Prüfen Sie, wie lange die Beleuchtung bei Ihnen (unnötig) eingeschaltet ist und somit Strom verbraucht wird
  • Überlegen Sie, wo das automatische Ein- und Ausschalten von Leuchten Sinn machen kann


Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies (u.a. für Google Analytics). Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu.