16.03.2020

Warum Rauchmelder im Brandfall unverzichtbar sind

Im Brandfall zählt jede Sekunde – und gerade deshalb sind Rauchmelder so wichtig. Ein Wohnungsbrand entwickelt sich schneller als gedacht: Ein defektes Gerät, eine vergessene Kerze oder eine kleine Unaufmerksamkeit genügen und schon können sich Flammen und lebensgefährlicher Rauch entwickeln. Ein Rauchmelder, der frühzeitig Alarm schlägt, sichert den Bewohnern das schnelle Entkommen aus der Gefahrensituation. Im besten Fall sollten deshalb alle Zimmer einer Wohnung mit einem Rauchmelder ausgestattet sein. Dank funkbasierten Geräten gibt es inzwischen die Möglichkeit, die Rauchmelder zu vernetzen: So ist es möglich, neben dem akustischen Signal auch ein visuelles Signal zu nutzen, indem beispielsweise während des Alarms alle Lichter in der Wohnung angeschaltet werden. Sind auch elektrische Rollläden in ein Smart-Home-System eingebunden, sorgt die Vernetzung mit dem Rauchmelder dafür, dass im Brandfall die Rollläden hochgefahren werden und so ein lebensrettender Fluchtweg über die Fenster freigegeben wird.
Bei der Planung und Installation von vernetzten Rauchmeldern und anderen Smart-Home-Lösungen beraten wir Sie gerne.

Wir sind